Zahnimplantate – die beste Lösung für fehlende Zähne

Das Zahnimplantat –  die beste Form von Zahnersatz

Nicht nur ältere Menschen sehen sich der Problematik fehlender Zähne gegenüber. Auch viele junge Patienten müssen sich aus ganz verschiedenen Gründen mit Zahnersatz anfreunden. Ist eine konventionelle Zahnbehandlung an ihr Ende gekommen und hat Ihnen der Zahnarzt signalisiert, dass ein betroffener Zahn nicht mehr zu retten sei, stehen Sie oft vor einem Berg von Fragen.


Welcher Zahnersatz ist der beste? Wie kann ich meine restlichen, gesunden Zähne schützen? Und womit werde ich im Alltag am einfachsten zurechtkommen? In vielen Fällen ist ein Zahnimplantat hier der sinnvollste Weg, sowohl die Ästhetik als auch das Lebensgefühl dauerhaft zu sichern beziehungsweise wiederherzustellen. Mit einem Zahnimplantat erhalten Sie eine zuverlässige und moderne Lösung, die einem echten Zahn in so gut wie nichts nachsteht.



Zahnlücken bedeuten Verlust an Lebensqualität


Verlorene Zähne haben viele unangenehme Folgen und belasten Sie als Betroffenen oft in mehrfacher Hinsicht. Zum einen fühlen Sie sich durch die Lücken im Gebiss nicht selten unsicher, haben Missempfindungen und können nicht mehr wie gewohnt kauen. Handelt es sich gar um Zähne im Frontbereich oder an den sichtbaren Seiten des Kiefers, leidet aufgrund einer gewissen Scham oft auch das soziale Miteinander.


So kapseln sich viele Menschen mehr und mehr ab, um nicht auf ihre bestehende Zahnlücke angesprochen zu werden: Zu den Problemen bei alltäglichen Aktivitäten wie Essen und Gesprächen kommt zusätzlich noch ein erheblicher Verlust an Lebensqualität. Und schliesslich wirken sich fehlende Zähne auch negativ auf den Kieferknochen aus und können zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen.


Langfristig unschlagbar: das Zahnimplantat


Es gibt eine ganze Reihe von Möglichkeiten für Zahnersatz. Fast jede Variante bringt gewisse Vor- und Nachteile mit sich. Im Gegensatz zu herausnehmbaren Prothesen und ähnlichem Zahnersatz stellt ein Implantat jedoch eine ausserordentlich hochwertige und sinnvolle Variante dar, um langfristig wieder gut sprechen, kauen und lachen zu können. Die Lebensqualität wird durch ein Zahnimplantat oft ganz erheblich gesteigert.


Sie sollten daher im Falle einer Indikation für Zahnersatz immer auch an ein Zahnimplantat denken und sich fachzahnärztlich umfassend beraten lassen. In unserer Praxis haben wir jahrelange, gute Erfahrungen mit der Einbringung von Zahnimplantaten in den Kieferknochen gemacht und führen diese Behandlungen häufig und mit grossem Erfolg durch.


Oft können wir unsere Patienten bereits im Zuge einer laufenden Zahnbehandlung von den vielen Vorteilen überzeugen, die ein Implantat bietet. Anschliessend lassen sich dann gemeinsam die weiteren Schritte zur Versorgung mit einem hochwertigen Zahnimplantat besprechen. Sind Sie also auf der Suche nach einer ebenso kompetenten wie freundlichen Beratung und einer sensiblen Zahnbehandlung, dann kontaktieren Sie uns! Wir freuen uns darauf, Ihnen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen und Sie über die positiven Eigenschaften zu informieren, die ein Zahnimplantat mit sich bringt.


Das beste Material für Implantate im Kieferknochen


Die Gründe für den Verlust von Zähnen sind sehr vielfältig. Ohne Frage kann Karies eine Ursache sein – es gibt jedoch noch viele weitere Möglichkeiten, die Zahnersatz erforderlich machen. So kann ein Unfall oder eine Krankheit wie beispielsweise Parodontitis dahinterstecken. Nicht selten ist der frühe Verlust von Zähnen oder eine massive Karies trotz intensiver und regelmässiger Zahnpflege auch genetisch bedingt.


Niemand muss sich also wegen eines Zahnersatzes, gleich welcher Art, schämen! In den allermeisten Fällen ist ein Implantat dabei die Variante mit der grössten Nachhaltigkeit. Wer einen dauerhaften, kosmetisch erstklassigen und funktional quasi unschlagbaren Zahnersatz sucht, ist daher mit einem Zahnimplantat fast immer am besten bedient. Zur Wahl stehen sowohl Implantate aus Keramik als auch aus Titan. Beide Arten werden behutsam in den Kieferknochen eingesetzt und dort fest verankert.


Da es sich um eine dauerhafte Lösung handelt, müssen die verwendeten Materialien selbstverständlich bioverträglich sein und dürfen von Ihrem Immunsystem nicht als Fremdkörper angesehen werden. In letzter Zeit zunehmend beliebt sind Implantate aus Hochleistungskeramik, dem sogenannten Zirkonoxid. Dieses Material ist für den menschlichen Körper besser biokompatibel als Titanlegierungen und kann daher vor allem für Allergiepatienten eine gute Möglichkeit sein, ihren Kieferknochen mit Implantaten ausstatten zu lassen. Trotzdem sind Zahnimplantate aus Titan eine bewährte Möglichkeit, da sie nach wie vor aufgrund ihrer sehr guten statischen und mechanischen Eigenschaften überzeugen.


Unsere Lieferanten für beste Materialien


Wir beraten Sie gern!


Welches Material für Ihr Zahnimplantat am besten geeignet ist, können wir gern bei einem gemeinsamen Beratungstermin oder im Zuge einer normalen Zahnbehandlung besprechen. Dank unserer langjährigen Erfahrung und der Vielzahl an implantologischen Behandlungen finden wir in aller Regel sehr zügig das für Sie passende Material. Sprechen Sie uns gern an, wir freuen uns auf Sie!



Für detaillierte Informationen, bitte hier weiterlesen:

Zahnimplantate

Zahn ziehen

Zahnbrücke

Zahnprothese

3D-Röntgen (DVT)



Übrige Zahnbehandlungen:

Professionelle Zahnreinigung / Dentalhygiene

Zahnbehandlung bei Kinder

Ästhetische Zahnbehandlung

Bleaching

Behandlung der Parodontose

Zahnkrone und Zahnbrücke

Zahnprothese

Zahnwurzelbehandlung

Weisheitszahn

Zahnfüllung

Cerec